deutsch / Engaginglab / Gamification

Gamification in der Politik?

Logo_kreis_einzelnVor kurzem stolperte ich über einen Blogeintrag eines Angehörigen der Piraten -Partei mit dem Vorschlag Gamification einzusetzen, um positive Nennungen in den Medien zu fördern. Den Blogeintrag könnt ihr hier lesen.

Unter anderem steht hier :

Lasst uns versuchen, aus allem ein Spiel zu machen, denn wenn wir Spaß haben, macht Politik Spaß.

Richtig. Und wenn ich noch was ergänzen darf: . Wenn etwas Spaß macht, macht man es in der Regel effektiver und auch kreativer. Man kommuniziert besser mit anderen Personen und ist eher auf Kooperation aus anstatt auf Wettbewerb. So viel also zum ‘einigenden Moment’ 😉

Ich will gar nicht tief in die Gamification Materie eindringen, denn ich bin gespannt auf das Ergebnis. Nur ein elementarer Punkt:

Feedback-LoopEines der wichtigsten Elemente innerhalb von Gamification ist das Feedback. Gamification orientiert sich ja an vielen Best Practice Beispielen aus der Spielindustrie und eines davon ist definitiv Feedback. Egal was man spielt, ob Brettspiele, Videospiele, Onlinespiele oder auch “Räuber und Gendarme” oder Verstecken…zu jedem Zeitpunkt weiß man ganz genau wie man im Spiel gerade brilliert. Gut oder schlecht und wenn schlecht, dann weiß man in der Regel woran es liegt und was zu tun ist um besser zu werden. Und man sieht auch meistens auf einen Blick wie die Mitspieler agieren. Das ist ideales Feedback in Echtzeit. Und wir Menschen brauchen dieses Feedback auch.

Dabei möchte ich auf das wöchentliche Feedback raus, dass in dem Blogartikel der Piratenpartei vorgeschlagen wird: “Der Counter wird wöchentlich aktualisiert.” Natürlich ist dies schon ein Meilenschritt vorwärts im Verhältnis zu dem was bisher angeboten wird. Aber man verschenkt einen Großteil des Potentials wenn man das Feedback nur so selten gibt. Mindestens täglich, wenn nicht noch öfter, sollte es schon sein. Mit den heutigen, frei verfügbaren, Medien sollte dies auch machbar sein. Dies fördert natürlich nicht nur eigene Beiträge sondern somit auch die Kommentare und Antworten Dritter.

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt ob und wie die Partei solch ein Element einsetzt. Das Potential ist jedenfalls riesig, da bin ich mir sicher.

Roman is the Founder & CEO of Engaginglab (engaginglab.com), a company that transports ‘game-design-thinking’ combined with ‘motivational & behavior psychology’ into reality.
“Gamification works by showing a path to mastery and autonomy, by helping to solve problems step by step, and by taking advantage of humans psychological predisposition to engage in gaming.” – Roman Rackwitz (roman@engaginglab.com)
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s